• Makerist - MAcleo aus Etaproof - diesmal Tragefotos :-) - Nähprojekte - 1
  • Makerist - MAcleo aus Etaproof - diesmal Tragefotos :-) - Nähprojekte - 2
  • Makerist - MAcleo aus Etaproof - diesmal Tragefotos :-) - Nähprojekte - 3
Werkbeschreibung

MAcleo aus Etaproof

Ebook MAcleo Parka mit Raglanärmel, Gr. 32 - 50

Fragen und Kommentare zu diesem Werk
Kommentar hinterlassen

Hallo Jessica, erst einmal vielen Dank! Und eins vorweg, deine Frage kann ich nicht klar beantworten :-). Aber lies selber:
Aktuell stehe ich genau vor der gleichen Frage für meinen mittleren Sohn. Ich selbst habe einen Winterparka aus Dry Oilskin und eben diesen Übergangsparka aus Etaproof. Der jüngste Sohn hat gerade eine Winterjacke aus Etaproof und eine Hose bekommen. Von den Eigenschaften sollten sich beide Stoffe ähneln. Rein von der Haptik her finde ich aber den Dry Oilskin angenehmer. Eine Fühlprobe Oilskin habe ich hier auch von einer Nähfreundin. Allerdings mag ich das "nass-kalte" Gefühl bei Oilskin nicht, weshalb der für mich ausscheidet. Der Dry Oilskin ist dicker und fester als Etaproof und doch weich von der Oberfläche, Etaproof ist dünner, glatter auf der Oberfläche und flexibler. Knittert aber viel mehr.
Allerdings hatte ich gestern einen AHA Effekt bei Etaproof. Wir waren im strömenden Regen unterwegs und mein Sohn und ich sind trocken geblieben! Unsere Jacken und seine Hose, alles aus Etaproof, waren äußerlich total durchnässt, irgendwie auch steif vor Nässe. Trotzdem waren wir drunter trocken! Eine Stunde später waren die Sachen fast schon wieder trocken. Das hat mich schwer beeindruckt. Beim Dry Oilskin habe ich diesen "Test" noch nicht durchgeführt und weiß nicht, wie wasserabweisend der ist und wie schnell er trocknet.
Mit der richtigen Fütterung bieten sich m.E. nach sicher beide Stoffe an.

Wow, der sieht super aus.
Wie sind denn Deine Erfahrungen zu diesem Material?
Würdest Du eher Etaproof oder Oilskin für eine Jacke/Winterjacke empfehlen?

Vielen lieben Dank!

Schaut richtig klasse aus! Gefällt mir supervgut

×