Nachhaltigkeit bei Makerist

Nachhaltigkeit bei Makerist

Werde auch Du Teil einer nachhaltigen DIY-Bewegung

Gemeinsam etwas verändern, zusammen vieles erreichen. Wir alle sorgen uns um die Zukunft des Planeten und vor den Folgen sinnloser Umweltzerstörung. Klimawandel, verschmutzte Meere, massenweise Plastikabfälle, schlechte Arbeitsbedingungen und steigende Treibhausgase sind nur ein paar der Themen, die wir jetzt gemeinsam angehen müssen. Dabei trägt nicht nur jede Einzelperson einen Teil der Verantwortung, auch Unternehmen müssen jetzt umdenken.
Wir bei Makerist möchten Verantwortung zeigen und andere dazu inspirieren, nachhaltiger zu leben. Denn ein rücksichtsvoller Umgang mit wichtigen Ressourcen ist fest in unseren Werten verankert. Mit kleinen Schritten können wir gemeinsam Großes erreichen.
Auf dieser Seite wollen wir dir zeigen, wie du dein kreatives Hobby noch nachhaltiger gestalten kannst. Neues aus Altem erschaffen, Stoffe sparsam zuschneiden, Kleidung selber herstellen - dies sind nur ein paar Beispiele dafür, wie nah DIY und Nachhaltigkeit beieinander liegen. Dabei gibt es viel neues Wissen zu entdecken: Welche Produkte sind wirklich nachhaltig und zertifiziert? Wie kann man auch im Alltag bewusster mit Ressourcen umgehen? Wie kann ich mein Hobby noch nachhaltiger gestalten?
Egal, ob du schon ein alter Hase bist oder dir das Thema noch ganz neu ist, wir zeigen dir, wie viel Spaß Nachhaltigkeit machen kann! Wir haben für dich jede Menge kreative Anleitungen, spannende Produkte und nützliche Informationen zum Thema Nachhaltigkeit gesammelt. Viel Spaß beim Entdecken!

Was ist eigentlich Nachhaltigkeit?


Der Begriff Nachhaltigkeit hat vielfältige Bedeutungen und steht - je nach Gesichtspunkt - für einen schonenden und verantwortungsvollen Umgang mit sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Reserven. Das heißt, der langfristige Bestand dieser Ressourcen soll einerseits gesichert sein und sich andererseits auf natürliche Art und Weise von selbst erneuern können. Der Begriff stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und bedeutet, nur so viele Bäume zu fällen, wie ständig nachwachsen. Ein Gedanke dahinter ist beispielsweise der Wunsch, dass zukünftige Generationen weiterhin auf diesem Planeten leben können. Soziale Nachhaltigkeit hingegen bedeutet, dass alle gleiche Chancen auf Wohlstand und Bildung erhalten.

Mit Makerist nachhaltig kreativ sein


Nachhaltigkeit macht Spaß - mit der richtigen Inspiration! Und jede Menge davon findest du bei uns! Wir haben alles für dich, um mit deinem nachhaltigen Projekt sofort zu beginnen. Von der Anleitung bis hin zu über 600 Bio-Stoffen - hier wirst du sicher fündig. Übrigens: Wusstest du, dass davon sogar knapp 500 Stoffe auch GOTS-zertifiziert sind? GOTS heißt "Global Organic Textile Standard" und steht für strenge ökologische und soziale Kriterien für jeden einzelnen Schritt der Produktionskette. Schau doch mal rein und stöbere in unserem Stoff-Shop!

— NACHHALTIGE STOFFE FÜR DEIN NÄHPROJEKT —



— Finde Inspiration in unserem Makerist Magazin —

Lass dich von tollen Ideen im Makerist Magazin inspirieren! Hier findest du jede Menge kostenloser Anleitungen und Schritt-für-Schritt-Erklärungen zum Thema Upcycling und Nachhaltigkeit. Wie wäre es mit drei einfachen Upcycling-DIYs aus Jeans? Davon haben wir doch alle noch eine im Schrank herumliegen. Finde neue Ideen zum Nähen mit Stoffresten oder trau dich an das simple, aber wirkungsvolle Schuh-Upcycling. Im Makers Guide für nachhaltige Mode erhältst du jede Menge Anregungen und Ideen, wie du deinen Kleiderschrank noch umweltbewusster gestalten kannst. Kennst du auch schon unseren YouTube-Kanal? Im Näh Café zeigt dir Bettina jede Menge Tipps und Tricks und gibt Hilfestellung rund ums Nähen. Hier zeigt sie dir, wie du schicke Kleidungsstücke aus Stoffresten oder wie du nachhaltige Wattepads nähen kannst.


picturename

picturename



— Unser Engagement —

Wir betrachten Selbermachen als einen Beitrag zu nachhaltigem Verhalten im Alltag. Außerdem hinterfragen wir immer wieder unser Konsumverhalten. Wer selbst Kleidung erschafft, kauft weniger ein. Je weniger neue Gegenstände konsumiert werden, desto weniger wird die Umwelt belastet. Viele unserer Werte, die du hier genauer nachlesen kannst, stehen für Nachhaltigkeit. Durch Kreativität möchten wir Schaffen statt Konsum fördern, da Selbstgemachtes für uns einen höheren Wert hat, als Dinge, die im Laden gekauft wurden.
Bei Makerist gibt es seit dem Frühjahr 2020 ein Green Team, das gemeinsam daran arbeitet, unser Verhalten, unsere Arbeitsabläufe und Makerist als gesamte Firma noch nachhaltiger zu gestalten. Dies ist für uns ein spannender Lernprozess und wir freuen uns dazu immer über neuen Input. Einige kleine, aber wirkungsvolle Neuerungen des Green Teams waren unter anderem die Belieferung des Büros mit Ökostrom, eine neue Zug-vor-Flug-Policy und der Beschluss, dass es bei Firmenfeiern nur noch vegan-vegetarisches Essen gibt. Unsere Sorge um die Umwelt zeigt sich ebenfalls in unserem Verhalten in Bezug auf die Verwendung von Kunststoff, Mülltrennung, Versand- und Logistik-Entscheidungen. Außerdem unterstützen wir die Slow-Fashion-Bewegung und die dahinter stehenden Macher*innen als einen Akt der ökologischen Nachhaltigkeit.


Makerist beim Globalen Klimastreik 2019


Makerist ist klimaneutral

Ein erster großer Schritt war die Berechnung unseres Co2-Ausstoßes mithilfe der Organisationen Leaders for Climate Action und ClimatePartner. Im Anschluss haben wir über die Emissionen von 29.055 kg CO2 vollständig über das Klimaschutzprojekt "Saubere Kochöfen, Nyungwe, Ruanda" kompensiert.
Damit fördern wir zusätzlich das Erreichen globaler Nachhaltigkeitsziele, wie zum Beispiel Geschlechtergleichheit und die Verbesserung der Lebensbedingungen in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Unser Zertifikat könnt ihr hier einsehen, mehr Informationen über Climate Partner und unseren Emissionsausgleich findet ihr hier: Klimazertifikat von Makerist.



Klimazertifikat
Klimazertifikat