... Stricken | Häkeln | Sticken | Video-Kurse

Das 1x1 der Maschenproben

So wird die Maschenprobe zu deinem wichtigsten Begleiter. Lerne alles dazu in unter 3 Stunden.
17,90 € inkl. MwSt
34,90 € (49% gespart)

Highlights:

  • in unter 3 Stunden lernen
  • Tipps vom Profi
  • die Maschenprobe rundum erklärt
  • die Anleitung zum Stricken, Waschen, Spannen, Trocknen, Lesen und Vergleichen von Maschenproben
  • verschiedene Stricknadeln vorgestellt
  • diverse Garn- und Faserarten erklärt
  • Tipps zum Planen und Katalogisieren
  • die Maschenprobe als treuen Helfer an die Hand

100% Lernerfolg,
sonst Geld zurück!
Unsere Profi-Trainer vermitteln dir ihr Können!
Lerne wann, wo und so oft du möchtest - dein Zugang endet nie.
Das 1x1 der Maschenproben - Makerist VideokursDas 1x1 der Maschenproben - Makerist VideokursDas 1x1 der Maschenproben - Makerist VideokursDas 1x1 der Maschenproben - Makerist VideokursDas 1x1 der Maschenproben - Makerist Videokurs
Beschreibung

Entdecke alles was in der Maschenprobe steckt

Du kennst das vielleicht - die Maschenprobe ist alles andere als des Strickers Liebling. Sie ist lästig, kostet Zeit und verbraucht dein speziell ausgesuchtes Garn. Die Maschenprobe ist aber dein wichtigster Helfer, wenn es ans Ausprobieren neuer Garne und Muster geht. Sie beinhaltet so viele Infos, die dich zum perfekten Ergebnis deines Strickprojekts führen. Deine Trainerin Marisa Nöldeke, Verfechterin der Maschenproben, zeigt dir, warum diese nun zu deinem Liebling werden sollten.

Lese Maschenproben wie aus dem FF

Lerne im Video-Kurs, warum die Maschenprobe, so sehr sie auch von manchen verabscheut wird, dein bester Freund sein kann. Deine Trainerin Marisa erklärt dir erst einmal die Unterschiede diverser Garne und Fasern. So verschieden diese auch sein können, so unterschiedlich können auch Stricknadeln sein. Mit diesem passenden Handwerkszeug geht's ans Arbeiten mit der Maschenprobe. Marisa zeigt dir, wie du sie strickst, wäschst, spannst und trocknest. Aber damit nicht genug: Deine Maschenprobe ist dazu da gelesen zu werden. Du lernst, wie du ein glatt rechts Gestrick, ein Muster und ein Rippenmuster auszählst. Außerdem vergleicht Marisa mit dir unzählige Muster und Proben und verrät dir, welche Informationen du ihnen entnehmen kannst. Sie zeigt dir, wie dir die Maschenprobe hilft eigene Projekte zu planen und wie du sie schließlich für künftige Projekte katalogisierst. Das Variieren und Ausprobieren von Nadelstärke und Wolle beim Stricken der Maschenprobe eröffnet dir ganz neue Möglichkeiten deiner ersten Strickdesigns.

Das wirst du lernen

  • welche Garn- und Wollarten es gibt
  • welche Stricknadeln es gibt
  • wie du die richtigen Stricknadeln für die Wolle deiner Wahl bestimmst
  • wie du Maschenproben strickst, wäschst, spannst und trocknest
  • wie du den Maschenproben hilfreiche Informationen entnehmen kannst
  • wie du Maschenproben auszählst und liest
  • wie du Muster in der Maschenprobe auszählst
  • wie du viele Maschenproben vergleichst
  • wie du mithilfe der Maschenprobe eigene Projekte realisierst
  • wie du Maschenproben katalogisierst
  • wie du mit dem WPI die Garnstärke bestimmst
Das solltest du schon können

Du solltest schon rechte und linke Maschen stricken sowie anschlagen und abketten können.

Kurstrainer: Marisa Nöldeke

Berlinerin, strickbegeistert und wollverliebt. Auf ihrem Strickblog Maschenfein :: Berlin zeigt Marisa was aus ihrer Strick- und manchmal auch der Häkelnadel so entspringt, was sie im Internet inspiriert und vieles mehr!

Besuche ihre Seite auf http://www.maschenfein.de

Dein Kursplan
Intro: Das 1x1 der Maschenproben
01:39
In diesem Video-Kurs lernst du warum die Maschenprobe beim Stricken von Projekten so wichtig ist. Deine Trainerin Marisa Nöldeke erklärt dir, wie du sie strickst und wie du sie wäschst, spannst, dämpfst sowie trocknest. Sie vergleicht mit dir zusammen viele verschiedene Maschenproben mit unterschiedlichen Materialien, Mustern und Strukturen. Du lernst, wie du Maschenproben mit unterschiedlichen Mustern auszählst. Obendrauf erklärt sie dir noch welche unterschiedlichen Garn- und Stricknadelmaterialien und -stärken es gibt. Als Bonus zeigt Marisa dir, wie du mit der WPI-Methode die Stärke deines Garns bestimmen kannst, wenn du die Banderole nicht mehr finden kannst.
Episode 1: Warum die Maschenprobe so wichtig ist
06:16
In dieser ersten Episode lernst du, warum die Maschenprobe so wichtig ist. Trainerin Marisa Nöldeke erklärt dir, welche fünf wichtigen Punkte die Maschenprobe erfüllt und gibt dir einen Einblick was du alles von ihnen erfahren kannst.
Episode 2: Materialkunde Garne und Fasern
06:50
Lerne in dieser Episode, welche unterschiedlichen Garne es gibt und wie sich das Erscheinungsbild und die Verarbeitung unterscheiden. Marisa erklärt dir außerdem welche Fasern die Grundlage für die Garne bilden.
Episode 3: Materialkunde Stricknadeln
10:45
Deine Trainerin Marisa zeigt dir hier, welche verschiedenen Arten und Materialien von Stricknadeln es gibt. Außerdem lernst du, wie du die Stärke deiner Nadeln bestimmen kannst, wenn der Aufdruck nicht mehr lesbar ist.
Episode 4: Maschenprobe stricken
23:15
In dieser Episode lernst du, wie du eine Maschenprobe strickst. Marisa erklärt dir außerdem welche Informationen du der Banderole deines Garns entnehmen kannst und wo du sie findest. Sie zeigt dir auch, warum du die Maschenprobe nicht auszählen kannst, wenn du sie noch auf der Nadel hast. Als kleinen Bonus verrät dir Marisa ihren Trick, wie sie sich merkt mit welcher Nadelstärke die Maschenprobe gestrickt wurde.
Episode 5: Maschenproben waschen, spannen und dämpfen
12:53
Bevor du die Maschenprobe auszählst, solltest du sie waschen und spannen. Wie das geht, zeigt dir Trainerin Marisa hier. Du siehst anhand von drei Beispielen, wie du Lochmuster, Rippenmuster und glatt rechts Gestricktes wäschst und spannst. Du lernst zudem, wie du alternativ Maschenproben auch dämpfen kannst.
Episode 6: Maschenproben vergleichen
42:53
In dieser Episode lernst du, was verschiedene Nadelstärken für einen Effekt auf ein und dasselbe Garn haben. Du siehst, wie du Strickfehler in der Maschenprobe erkennen kannst und welche Unterschiede die Garnstärke ausmacht. Marisa zeigt dir auch, welchen Einfluss die Garnstruktur auf das Gestrick hat und welche verschiedenen Materialien es gibt. Du lernst alle Garne von Proteinfasern bis Pflanzenfasern kennen.
Episode 7: Maschenproben richtig lesen
08:44
Lerne in dieser Episode, wie du die Maschen und Reihen in Maschenproben richtig auszählst. Deine Trainerin Marisa zeigt dir anhand eines glatt rechts gestrickten Musters, eines Rippenmusters, und eines Lochmusters wie du richtig auszählst und worauf du achten solltest.
Episode 8: Maschenproben katalogisieren und Projekte planen
10:14
Zum Schluss lernst du noch, wie du deine gestrickten Maschenproben katalogisierst und archivierst, sodass du auch lange davon profitieren kannst. Außerdem siehst du, wie du von den verschiedenen Maschenproben zu deinem endgültigen Projekt kommst und wie dir die Maschenprobe bei der Auswahl verschiedener Designs behilflich ist.
Bonusepisode: Garnstärke bestimmen
08:36
Marisa zeigt dir hier, wie du mit der WPI- Methode (wraps per inch) zur Bestimmung der Nadelstärke deines Garns kommst. Und du siehst, wie sehr sich diese von Garn zu Garn unterscheiden kann.
Material
Highlights
  • in unter 3 Stunden lernen
  • Tipps vom Profi
  • die Maschenprobe rundum erklärt
  • die Anleitung zum Stricken, Waschen, Spannen, Trocknen, Lesen und Vergleichen von Maschenproben
  • verschiedene Stricknadeln vorgestellt
  • diverse Garn- und Faserarten erklärt
  • Tipps zum Planen und Katalogisieren
  • die Maschenprobe als treuen Helfer an die Hand
Du brauchst
  • das Garn deiner Wahl
  • passende Stricknadeln
  • Lineal
  • optional: Nadelmaß
  • optional: T-Nadeln zum Spannen
  • alternativ: rostfreie Nadeln
  • optional: Spanndrähte
  • eine Unterlage zum Spannen
  • eine große Schüssel
  • warmes Wasser
  • optional: Wollwaschmittel
Bewertungen
Sabine Jentzsch
23.01.2017
Sehr informativ! Ich erkenne jetzt die Notwendigkeit und den Vorteil von Maschenproben.
Maren Drefs
16.01.2017
meine Mama hat mir das Stricken beigebracht und mir immer gesagt, wie wichtig die Maschenprobe ist. ich habe also immer artig eine MaPro gemacht. allerdings "nur" um die richtige Nadelstärke zu bestimmen. meistens habe ich sie dann auch wiedr aufgeribbelt... dank dieses wunderbaren Kurses weiß ich nun wie wichtig MaPros wirklich sind und, dass es enorm hilfreich ist diese zu waschen und zu spannen. liebe Marisa, vielen Dank für die vielen vielen Informationen und Tricks! Ich werde nie wieder eine MaPro ribbeln, sondern sie alle feinsäuberlich beschriften und aufheben. ich kann diesen Kurs jedem - egal ob Anfänger oder nicht - wärmstens und uneingeschränkt empfehlen!
Sandra Groll
06.01.2017
Stück für Stück habe ich mich der Maschenprobe genähert und mittlerweile empfinde ich sie nicht mehr als Übel, sondern habe sogar Spaß daran. Dieser Kurs überzeugt jeden vom Sinn einer ordentlichen Maschenprobe. Gut strukturiert und klar erklärt. Dickes Lob!
Viola Keller
12.12.2016
Ich war nie eine Freundin von Maschenproben....aber nun erklärt sich für mich auch, warum diese unbedingt gemacht werden müssen.... Auch die vielen Tipps und Tricks waren sehr einprägsam....bin echt total begeistert und froh diesen Kurs erworben zu haben ....weiter so Marisa ....du erklärst alles so sympathisch und gut .....suuuper
Alexandrina Pinheiro
12.12.2016
Gerade für Anfänger super! Ich bin noch etwas unsicher bei Kleidungsstücken und habe bisher um die Maschenprobe einen großen Bogen gemacht. Das werde ich nun nicht mehr machen. Tolle Erklärungen und Hilfestellungen, vorallem den Trick mit den eingestrickten Nadelstärken finden ich super!
Anela Kapetanidis
11.12.2016
Wahnsinnig umfangreich und interessant! Ich habe Maschenproben vorher eher stiefmütterlich behandelt. Seit dem Kurs mache ich sie immer - und auch ausreichend groß - und habe den Spaß daran gefunden!