Tipps & Tricks für langlebige Kleidung

Tipps & Tricks für langlebige Kleidung

Dein liebster Pulli hat kleine Löcher? Der Reißverschluss hakt? Zu schnell werfen wir in die Jahre gekommene Kleidung weg, dabei ist diese oft noch zu retten. Denn es gibt einfache Tricks, mit denen du deinen Lieblingsstücken ein zweites Leben schenken kannst.

Wir zeigen dir mit unserer Übersicht, welche Möglichkeiten es gibt und wo du die passenden Materialien findest. Manchmal reicht es, einfach nur das Bündchen oder den Reißverschluss auszutauschen, während du bei Löchern auch mit Upcycling kreativ werden kannst. Das Loch in deiner Jeans kannst du zum Beispiel mit Spitze unterlegen oder coolen Patches verdecken. Werde kreativ und verliebe dich neu in deine alten Kleidungsstücke! Der positive Nebeneffekt: Du trägst zu mehr Nachhaltigkeit in der Modeindustrie bei. Schaue dir dazu gerne unseren Makers Guide an!

Unsichtbares Flicken

Du möchtest kleine Löcher oder zerschlissene Jeans möglichst unsichtbar flicken? Dann empfehlen wir dir Flicken sowie Garne in einer ähnlichen Farbe wie das kaputte Kleidungsstück. Anschließend den Flicken einfach hinter das Loch legen und festnähen oder aufbügeln. Bei Jeans eignet sich der Zick-Zack-Stich.

Bündchenstoffe

Die Ärmelbündchen eures Lieblingspullis verabschieden sich langsam? Das ist eine klassische Schwachstelle, die sich ganz einfach selbst beheben lässt. Dazu das Bündchen mit Nahttrenner abtrennen, ein schönes neues Bündchen anfügen und den Pulli wieder mit viel Freude tragen. Probiere es aus!

Reißverschlüsse

Wenn der Reißverschluss hakt oder gänzlich kaputt ist, die Jacke aber ansonsten in einem sehr guten Zustand ist, lohnt sich der Aufwand des Reparierens. Entweder du tauschst nur den Schieber aus oder ersetzt den Reißverschluss vollständig. Dafür ist keine teure Reparatur notwendig. Mach' es einfach selbst!

Löcher unterlegen mit...

Jeansstoff

Mit Jeansstoff Löcher zu unterlegen ist hier die naheliegendste und zugleich unauffälligste Variante. Dabei bleibt es dir überlassen, ob du einen farblich passenden Jeanston auswählst oder absichtlich einen Patchwork-Style kreierst.

Spitze

Lässig und verspielt! Mit unterlegter Spitze wird dein Lieblingsstück zu einem echten Blickfang. Ob verspielte Blüten oder knallige Farbakzente, auch Spitze bietet vielfältige Möglichkeiten zum Upcycling. So wird dein Stil einzigartig!

Baumwollstoff

Baumwollstoff ist sehr variabel - von beschichtet bis zu feinem Popeline Stoff! Suche dir dein Lieblingsmotiv aus und setze ein DIY-Statement. Wie wäre es mit einem lustigen Cartoon-Motiv oder süßen Früchten?

Löcher verdecken mit...

Labels

Labels ermöglichen es dir, einen individuellen Touch zu deinen Lieblingsklamotten hinzuzufügen. So kannst du das ungewollte Loch zum Beispiel mit einem Label deiner Lieblings-Sportmannschaft verstecken.

Patches

Auch Patches lassen sich ganz einfach über das jeweilige Loch platzieren und festnähen. Je nach Vorliebe gibt es hier u.a. lässige Rosen, Buchstaben zum Individualisieren oder Tiermotive. Do it your way!

Stickereien

Wenn du das Loch lieber mit einem selbst kreierten Motiv verdecken möchtest, kannst du auch Stickereien in Erwägung ziehen. Farbenfrohe Stickmuster liegen aktuell besonders im Trend. Schnapp dir Stickgarn & los geht's!