K wie Kreideminenstift im Makerist Nählexikon - Powered by Prym

K wie Kreideminenstift im Makerist Nählexikon - Powered by Prym

Schneiderkreide gibt es ja schon seit einer Weile im Nählexikon, hier kommt der Spaß nochmal, bzw. in einer etwas anderen Form, nämlich als Kreideminenstift und zwar aus dem Hause unserer Partner hier im Nählexikon: Prym.

Der Kreideminenstift ist ein etwas größer geratener Druckbleistift. Mit Kreideminen, die dann Stück für Stück herausgedrückt werden können. Am Ende des Stiftes ist ein Radiergummi angebracht, mit dem ihr eure Markierungen im Nu wieder entfernen könnt. Mit dem kleinen Halteclip, wie ihr ihn zum Beispiel vom Kugelschreiber kennt, könnt ihr den Stift easy kurzfristig irgendwo befestigen, sodass er beim Nähen immer zur Hand ist.

Der Kreideminenstift im Set mit Ersatzminen

Im Set von Prym kommt der Kreideminenstift noch mit Ersatzminen daher: da gibt’s einmal den kompletten Regenbogen und dann auch noch eine ganze Ladung weißer Ersatzminen. Außerdem findet ihr im Set den kleinen Anspitzer, der eure Minen immer schön spitz und präzise hält. Zum Anspitzen müsst ihr eure Minen etwas ausfahren und könnt sie dann spitzen. Easy. Das Kreidepulver das dabei entsteht müsst ihr auch nicht gleich wegwerfen. Kreide eignet sich nämlich wunderbar um Fettflecken zu entfernen. Dafür streut ihr einfach euer Kreidepulver auf den Fleck, reibt es ein wenig ein und werft das Stück dann wie gewohnt in die Wäsche. Kreide ist auch für andere Problemchen ein super Hausmittel.

Der Kreideminenstift ist ein gängiges Markierwerkzeug, ihr könnt ihn zum Anzeichnen auf allen möglichen Stoffen und an allen möglichen Stellen nutzen. Auf sehr feinen oder elastischen Stoffen ist allerdings Vorsicht geboten, weil ihr mit dem Kreideminenstift mit etwas Druck arbeiten müsst und nicht, wie zum Beispiel mit dem Trickmarker Farbe auftragt.

Ihr könnt komplette Schnittmuster und Nahtzugaben damit anzeichnen, besonders praktisch ist er zum Beispiel zum Anzeichnen von Abnähern. Dabei könnt ihr mit einer Ahle Löcher in euer Papierschnittmuster stechen und durch diese Löcher hindurch mit dem Kreideminenstift alle relevanten Punkte anzeichnen.

Das richtige Markierwerkzeug für alle!