... Nähen | Nähanleitungen | Schnittmuster

Tasche mit Kordelzug - Bucket Bag

    (4)
ab 5,90 € inkl. MwSt
Sofort zum Herunterladen!

Das ist alles dabei:

  • illustrierte Nähanleitung
  • inkl. Schnittmuster im A2 und A4 Format
  • Zuschneidepläne
  • Informationen zu dem Zubehör

Beschreibung

Selbst ist die Frau (oder der Mann). Gestalte deine eigene Tasche mit Hilfe dieser Nähanleitung. Du kannst dir deine Stoffe und das Zubehör selbst auswählen und dann deine individuelle Tasche selbst nähen.

Breite 27cm, Höhe 34cm, Tiefe 19cm

Diese Nähanleitung mit Schnittmuster ist für eine Tasche mit Kordelzug, eine Bucket Bag. Die Tasche hat ein Innenfutter mit Innentasche inklusive Reißverschluss. Die Tasche wird oben mit einer Kordel verschlossen. Ein dekorativer Keder oder eine Paspel geben dem Taschenboden Halt. Die Tasche kann diagonal oder auf einer Seite getragen werden.

Die Nähanleitung eignet sich für Fortgeschrittene.

Als Material eignet sich ein fester, strapazierfähiger Stoff. Ausführliche Informationen zur Stoffwahl befinden sich in der Anleitung.

Dieses Schnittmuster ist für den privaten Gebrauch konzipiert. Gewerbliche Lizenzen für verschiedene Stückzahlen können hier bei Makerist auch gekauft werden.

new
mehr Lesen

Diese Materialien brauchst du zu Hause:

  • Stoff Außen , bei einer Stoffbreite von 160cm, {110cm} , ~ 0,4 m; {~0,4 m}
  • Innenfutter , bei einer Stoffbreite von 160cm, {110cm} , ~ 0,4 m; {~0,55 m}
  • Filz oder Vlies
  • Reißverschluss
  • Gurtband
  • Ösen
  • Kordel
  • Halbringe
  • Schlaufen
  • Schrägband
  • Keder oder Paspel
  • gegebenenfalls doppelseitiges Klebeband
  • gegebenenfalls etwas Wachs
  • gegebenenfalls ein Feuerzeug

Bewertungen

(5 von 5 Sternen)
Gute Anleitung, danke.
Weitere Bewertungen anzeigen
(1 von 5 Sternen)
Übersichtlich und leicht umzusetzen!
(5 von 5 Sternen)
Sehr gute Anleitung- Schnittmusterteile passen genau...alles perfekt!
(3 von 5 Sternen)
Ich finde, die Anleitung schlecht gemacht. (Dafür, dass der Schnitt eigentlich sehr einfach ist.) Bin enttäuscht. Alles nur mit Computer gezeichnet. Verwirrend finde ich die Beschreibungen in Englisch und in Deutsch. Die sind total zusammengeklatscht. Mal kommt zuerst der deutsche Text und mal der Englische. Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht gut, dass es nicht in kleiner Stückzahl gewerblich genutzt werden darf. Dieses Deutschland und die vielen Lizenzen. Ich finde das furchtbar. Ich würde es verstehen, wenn das jetzt ein komplizierter Schnitt wäre. Aber sowas kann jeder einfach aus dem Kopf. Und dann will man Lizenzgebühren. Überdenkt das doch bitte nochmal.