Sweatpullover und -kleid Lottchen

“Lottchen” ist die Kinderversion des Dampenpullovers und-kleides Lotte. Der besondere Hingucker an diesem Schnitt ist der asymmetrische Wickelkragen mit Knopfleiste. Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen: verwende normale Knöpfe, Druckknöpfe, Knebelknöpfe – alles ist möglich und deine Wahl verleiht deinem neuen Pullover oder Kleid einen ganz individuellen Look.  Die Knopfleiste wiederholt sich auch im Saumbund des Pullovers oder Kleides. Du kannst hier aber auch ein ganz normales Bündchen verwenden. Beide Varianten sind im Schnittmuster enthalten. Außerdem kannst du “Lottchen” auch mit seitlichen Eingrifftaschen nähen. "Lottchen" eignet sich auch hervorragend als Schnitt für Jungen.

Das ist dabei:

  • Schnittmuster in Originalgröße im A4- und A0 Format
  • Größe 92 bis 164
  • ausführliche bebilderte Nähanleitung
  • zahlreiche Gestaltungsbeispiele
  • Nähtipps und Basisanleitungen

Du brauchst:

  • mitteldicker, dehnbarer Sweat, Stricksweat, Sommersweat, French Terry: Pullover: 85 cm / 105 cm / 130 cm; Kleid: 100 cm / 120 cm / 160 cm
  • 36 cm Baumwoll- oder Interlockjersey, Sweat (Kontrasfarbe, für Kragenfutter)
  • 50 cm Bündchenware *optional: 36 cm Vlieseline H 250 / G 785 (bei dünnerem Futterstoff für mehr Stand des Kragens)
  • 3 Knöpfe (Durchmesser 2 cm) für den Kragen, zusätzlich 3 Knöpfe optional für den geknöpften Saumbund
  • farblich passendes Nähgarn
  • Schneiderkreide bzw. selbstlöschender Markierstift
  • Stäbchen zum Wenden bzw. Ausformen der Ecken und Rundungen
  • Dampfbügeleisen
  • Stecknadeln und/oder Stoffclips
silke denk 20.10.2018, 17:50
  • (4 von 5 Sternen)
Fertig genäht sieht das Kleid toll aus... der Weg dahin war allerdings selbst für mich als geübte Näherin recht kompliziert. Für die Anleitung wurde sehr dunkler Stoff gewählt der das ganze nicht einfacher machte. Ich hätte mir gewünscht das Text und Fotos zum Kragen ausführlicher und eindeutiger wäre. Deshalb ein Stern Abzug.
Nadine Haußer 08.12.2019, 09:17
  • (4 von 5 Sternen)
Ich kann und muss mich meiner Vorgängerin anschließen. Das Kleid ist zauberhaft aber die Anleitung für den Kragen hat viel Zeit und Nerven gekostet.
Alle Bewertungen

Frau Fadenschein

Hallo! Ich bin Claudia und komme aus Dresden. Ich arbeite als freie Grafikdesignerin ,Kreativ-Autorin und Schnittmuster-Designerin.

Auf meinem Blog „Frau Fadenschein“ (fraufadenschein.de) dreht sich alles ums Selbermachen. Ich schreibe über genähte Projekte, Rezepte, Gehäkeltes, inspirierende Bücher und allerlei DIY-Projekte. In all meinen Rubriken erstelle ich für einzelne Projekte auch detaillierte Anleitungen zum Nacharbeiten und zur Inspiration für meine Leser.

Mehr Text
Zum Shop