Plottdatei Nähmaschine seit 1851+ Anleitung

Mit der einfarbigen Plotterdatei „Nähmaschine seit 1851“ kaufst du eine .zip Datei, in der die Formate DXF, SVG, PNG und JPG enthalten sind.

Die Dateien sind zu einem Zip zusammengefasst, da somit die Datei Größe kleiner ist und es einfacher ist, nur eine Datei herunterladen zu müssen. Bitte entpacke die Zip-Datei bevor du die einzelnen Daten nutzt.

Zusätzlich bekommst du noch den Plottguide „Plotten – Eine kleine Anleitung“ als PDF Datei. Dort werden die wichtigsten Grundlagen erklärt. (Die Anleitung zum Programm basiert auf dem Plotterprogramm Silhouette Studio und kann bei einem anderen Programm variieren.)

Rechtlicher Hinweiß: Meine Plottdateien und Schnittmuster sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Eine gewerbliche Nutzung bedarf einer Gewerbelizenz.

Die Dateien dürfen weder verändert, an Dritte weitergegeben oder verkauft werden. Mehr zu den Nutzungsbedingungen im Plottguide.

Das ist dabei:

  • Plottdatei in den Formaten DXF, SVG,
  • PNG, JPG
  • Eine Anleitung als PDF inkl. Tipps

Du brauchst:

  • etwas zum Plotten
  • Plotterfolien
  • Schneideplotter inkl. Software für Deinen PC
  • Backpapier, Bügeleisen oder Thermotransferpresse
  • Entgitter-Werkzeug
Attia Paschke 11.09.2020, 08:27
  • (5 von 5 Sternen)
Ich habe mir die tolle Nähmaschine Aus Vinyl auf meine Abdeckhaube geplottet. Es hat einwandfrei funktioniert. Jetzt ist meine Haube endlich mal hübsch und es war das perfekte Motiv dafür.

Maker Mauz

Nähen lernen mit Maker Mauz Sewing Mein Name ist Jaqueline und bin gelernte Grafikdesignerin. Aufgewachsen bin ich im schönen Bayern bei München. Auf meinem Blog www.makermauz.de dreht sich alles ums Thema Nähen. Von kleinen selbstgenähten Dingen für den Alltag, Tipps und Tricks, Wissenswertes zum Thema Nähen und Schritt-für-Schritt Tutorials ist alles geboten. Meine eigens entwickelten Schnittmuster dazu gibt es hier. Ausführliche Videos dazu finden Sie auf ihrem YouTube Kanal youtube.com/c/makermauzsewing

Mehr lesen +
Zum Shop