LaLoo Shirt

Das LaLoo Shirt ist ein Lagenshirt in den Größen 62/68 - 158/164, welches mit 2 Kurzarmversionen und 2 Langarmweiten genäht werden kann. Für die schlanken Kids gibt es eine taillierte Version. Außerdem kannst du entscheiden ob du mit Rundhals oder einer der beiden V-Ausschnittversionen nähen möchtest. Das LaLoo Shirt ist auf jeden Fall immer ein Hingucker und Dank der bebilderten Anleitung auch super für Anfänger geeignet.

Das ist dabei:

  • bebilderte Nähanleitung
  • inkl. Schnittmuster in A4 und A0 ( 2 Seiten)
  • Gr. 62/68 – 158/164
  • 2 verschiedene Kurzarmvarianten
  • 2 verschiedene Langarmweiten
  • normale und taillierte Version

Du brauchst:

  • dehnbare Stoffe
  • Bündchenware
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Stoffklammern oder Stecknadeln
hexin@pc1.at 11.12.2020, 07:43
  • (5 von 5 Sternen)
Das ist wirklich ein toller einfacher Schnitt. Meine 2 Enkelkinder freuen sich immer auf ein Laloo Shirt😁😁
Eva-Maria Galler 03.02.2020, 13:35
  • (5 von 5 Sternen)
Es wäre sehr hilfreich wennb zum Ausdrucken die Seiten numeriet wären.
Svenja Schade 05.11.2018, 23:30
  • (5 von 5 Sternen)
Das Shirt ist super! Sehr gute Anleitung, habe schon drei Stück genäht und es werden definitiv noch mehr werden. Meine Jungs lieben den Schnitt!Und ich auch ;-)
EDenk 15.10.2018, 22:11
  • (5 von 5 Sternen)
ich liebe dieses shirt, obwohl ich es noch nie komplett genäht habe. ich näh immer "nur" ein langärmeliges shirt mit bund - die kinder lieben den schnitt. alles ist so toll beschriftet und es gibt so viele möglichkeiten. einfach toll. und es passt wirklich wie angegossen. anfangs hab ich immer die schmalen langen ärmel genäht, was bei grösseren grössen auch super passt, aber bis 86/92 sind die weiten langen ärmel bequemer. danke für dieses ebook!! bin grad bei shirt nr. 9!
Alle Bewertungen

Mamilu Design

Mein Name ist Mandy, ich bin Jahrgang 1983, verheiratet und Mama eines Jungen.

"Ich liebe die Näherei. "

Alles fing an, als ich noch ganz klein war und meiner Oma zusehen durfte, wie sie für den Karneval wunderschöne Kostüme nähte. Ich war hellauf begeistert. Leider ist sie sehr früh verstorben und konnte mir gerade noch die wichtigsten Griffe an einer Nähmaschine zeigen. Dann wurde es erstmal still um die Näherei. Ich machte meinen Schulabschluss, meine Lehre zur Bürokauffrau und wurde 2011 Mutter eines kleinen Jungen. Zu guter Letzt hab ich dann im Mai 2012 geheiratet.

Kurz darauf kam in mir etwas auf, wie soll ich es beschreiben, nun ja nennen wir es Neugier. Die Neugier etwas Neues zu probieren.

Ich war ja schon immer begeistert, wenn ich die selbstgenähten Sachen von den vielen tollen Näherinnen gesehen hab. Also beschloss ich, aus ein paar Socken, ein Kuscheltier für meinen Sohn zu zaubern. Dem folgten dann noch 2 oder 3.

Dann packte mich die Sucht und eine Nähmaschine musste her ... Mein Mann, ich nenn ihn mal Gönner, ermöglichte mir dies, indem er mir eine schenkte. Meine Freude war grenzenlos, als ich davor saß und den Faden nicht einfädeln konnte. War ja auch ne andere Technik, wie die meiner Oma . Aber auch das gelang und ich fing an eine Hose und eine Mütze zu nähen. Ich war begeistert und es machte so viel Spaß .So viel Spaß, dass ich beschloss aus meinem Hobby ein Kleingewerbe zu machen. Nun musste auch ein Name her. Das Erste, was mir in den Sinn kam, war der Spitzname meines Sohnes. Sein Papa nannte ihn seit Geburt liebevoll Milu. Und da das zu sehr nach Milchnahrung klang, nahm ich einfach die beiden Anfangsbuchstaben meines Mannes und mir MA . Und so ist der Name Mamilu entstanden.

Aus dem Kleingewerbe ist mittlerweile ein Vollgewerbe geworden. Im August 2016 sogar mit eigenem Laden in 39245 Gommern, Martin-Schwantes-Straße 21. Auch hab ich mich am Erstellen von Schnittmustern gewagt, und was soll ich sagen, es macht mir echt einen riesen Spaß neue Schnitte für euch zu entwerfen. Hier stehen mir immer meine treuen Stammprobenäher bei Facebook zur Seite . Mittlerweile hab ich so viele liebe Kunden, die meine Arbeit und die Liebe, die ich reinstecke sehr zu schätzen wissen.

Dafür möchte ich mich hier auch noch mal recht herzlich bedanken .

Was bleibt mir nun noch zu sagen, außer: ich hoffe dass ich noch sehr sehr lange für euch nähen darf und ihr mir weiterhin so viel Vertrauen schenkt .

Eure Mandy

Mehr lesen +
Zum Shop