Kimono ZERO WASTE // Schnittpläne und Nähanleitung

Ein Kimono ist das Key-Piece für diesen Sommer!

Mit bunten Stoffen ist er leicht selbst genäht und kann als flotter Sommermantel, als Kleidersatz oder – aus buntem Frottee – als trendiger Bademantel getragen werden. Der Kimono wirkt offen luftig und beschwingt, ersetzt in kurzer Variante eine Jacke und lädt zu vielen Spielereien ein.

Der klassische Kimono wird ohne Stoffverschnitt zugeschnitten. Unsere Stoffbreiten variieren jedoch und entsprechen nicht den ca. 40 cm-breiten Stoffbahnen der japanischen Kimonoherstellung. Deshalb haben wir für unsere gängigen Stoffbreiten Zero-Waste-Schnittpläne erstellt, mit denen ihr für jede Stoffbreite euren schicken und nachhaltigen Kimono selbst nähen könnt.

Kimono mit mäßig weiten Ärmeln in lang und kurz als Jacke. Die Ausschnitt- und Ärmelblenden sowie Bindegürtel sind aus Kontraststoff (außer bei Frottee und 140/XL) gearbeitet.

Länge in der hinteren Mitte: lang: 105 cm // kurz: 65 cm Weite Brustumfang/Hüftumfang beim fertigen Kimono: 140 cm

Die Überlappung im Vorderteil ist etwas geringer bei:

• Bordürenvariante“ -> daher weniger Stoffverbrauch.

Überlappung im Vorderteil fällt größer aus:

• XL-Variante/140 cm Stoffbreite • „Frottee-Variante/100 cm Stoffbreite -> bei beiden ist die Blende inklusive im Stoffbedarf

Das ist dabei:

  • Nähanleitung und Fototutorial (online)
  • Optimierte Zuschnittpläne als Schema für 3 Stoffbreiten inkl. Stoffverbrauch
  • 2 Größensets
  • für Anfänger geeignet

Du brauchst:

  • Stoff 1 / Stoff 2 Webware, leichte, mittelschwere oder fließende Stoffe z.B. Batist, Popeline, Viskose, Leinen, Seide, Jacquard, Handlooms
  • Stoffverbrauch je nach Stoffbreite und Kimonolänge 1,4 - 3 m
  • Nähgarn
  • Bei ganz leichten Stoffen können Blenden und Gürtel mit Vlieseline H180 verstärkt werden.
Marion De Baets Steidl 13.07.2020, 09:35
  • (5 von 5 Sternen)
Ging super gut zum nähen
Sandra-Lorena Bahlmann 03.01.2021, 11:58
  • (5 von 5 Sternen)
Toll zum Nähen. Es gibt auch eine gute Bildanleitung dazu!
Alle Bewertungen

SO Pattern

Nachdenken, Ausprobieren, Ankommen!

Stefanie Kroth macht Mode und Grafik. Als deine Trainerin bei Makerist steht sie dir und deiner Nähmaschine zur Seite und zeigt, wie du mit Lust auf Kreativität, Schwung und Leichtigkeit tolle Mode nähen kannst!

Mit ihrem Label SO! entwirft sie einfache, raffinierte oder eigensinnige Schnittmuster für Nähfreaks und Fashion-Victims als Mehrgrößenschnitte für alle von Größe XS bis XXXL. Ihr beruflicher Weg war von ihrer Erstausbildung in der Mode als Entwurfs- und Schnittdirektrice, über ihr Studium der Medien und Kommunikation bis hin zu ihrer Berufserfahrung in Grafik und Werbung immer bestimmt von einer Sehnsucht nach Mode und Kreativität. Und diese möchte sie hier bei Makerist mit dir teilen.

Ihre Schnitte erstellt und gradiert Stefanie mit einem professionellen Schnittkonstruktionsprogramm und testet sie vor Veröffentlichung in einem Probenähteam.

Mehr lesen +
Zum Shop