Halligalli Babyrassel Amigurmi Häkelanleitung für Anfänger

Meine allererste eigene Häkelfigur war dieser Halligalli. Der Name war Programm, es war was los wenn seine langen Händchen durch die Lüfte schlenkerten. Mit seinem drolligen Gesicht und den bunten Farben ist er der beste Freund für Entdeckerbabys.

Noch heute liebe ich es diesen kleinen Zahnchameur an Neumamas zu verschenken und jeder verfällt dem Charakter des Halligalli.

Die Beinchen sind breitgestellt und ideal zum Greifen mit kleinen Babyhänden. Die ungefüllten langen Arme werden gern gekaut wenn die ersten Zähne drücken und eine Rassel oder ein Glöckchen im Inneren deines Halligalli ist der Oberclou.

Die Babyrassel ist für Anfänger mit ein etwas Häkelerfahrung geeignet. Ich zeige dir wie du gleichmäßige Farbübergänge erzielst.

Folgende Maschen werden verwendet: Magischer Ring, feste Masche,Kettmasche, zunehmen (feste Maschen), abnehmen (feste Maschen), Luftmasche, halbes Stäbchen, Stäbchen, doppeltes Stäbchen. Dazu findest du eine ZIP Datei nach dem Kauf.

Dein fertiger Halligalli hat ca. eine Höhe von 13cm, wird mit Baumwolle gehäkelt. Die Angaben beziehen sich auf das Häkeln mit einer 2.5mm Häkelnadel.

Das ist dabei:

  • Bebilderte Schritt für Schrittanleitung für deine Rassel
  • Erklärungen bei besonderen Maschen
  • Tipps für perfekte Farbübergänge
  • Häkelfibel als ZIP Datei mit Bild für Bild Erklärung der benötigten Maschen

Du brauchst:

  • 4 Farbknäuel nach Wahl a 50g, Stärke 2-3mm Baumwolle
  • Häkelnadelstärke 2.5-3
  • Füllwatte
  • 6mm Sicherheitsaugen oder Garn zum Aufsticken
  • Rassel oder Glöckchen
  • Nadel zum Vernähen
  • Schere
  • weißes Garn für die Zähne zum Aufsticken
Noch keine Bewertungen vorhanden

Johannstochter

Ich bin Johannstochter und lebe im schönen Wien.

Ich bin Lela, inmitten meiner 30er Jahre, ein Kind der frühen 80er. Eine die mit den Händen arbeitet. Eine deren Kopf immer laut schreit - am liebsten wenn Schlafenszeit ist. Eine die es mal macht, weil es ihr grad jetzt in den Sinn kommt. Eine die gern schenkt und sich freut weil sich andre freuen. Im Leben 1.0 bin ich Naturfriseurin und Fotografin. Im Leben 2.0 bin ich leidenschaftlich gern kreativ. Und seit der Geburt meiner Tochter 2017 habe ich mit dem Häkeln und dann in Folge auch mit dem Nähen begonnen.

Und da ich manchmal ungeduldig bin und einfach drauf loslegen möchte, hab ich begonnen selber zu experimentieren und mitzuschreiben. Ich bin also kein gelernter Profi, aber jemand mit geschicktem Händchen und eine, die die Augen ihrer Tochter gern strahlen sieht.

Ich bin eine Mama, eine Ehefrau, eine Schwester, eine Tante und eine Tochter. Die von Annemarie und Johann.

Mehr lesen +
Zum Shop