Bestecktasche und Kinderbestecktasche Anleitung und Schnitt

Wann immer man Besteck unterwegs braucht, stellt sich die Frage: Wie verpacke ich es richtig, damit es sauber am entsprechenden Ort ankommt und auf der anderen Seite: Wie bekomme ich das benutzte Besteck wieder nach Hause ohne dass der restliche Tascheninhalt verdreckt. Die Antwort lautet: Mit einer Bestecktasche aus abwischbarem Material!

Ob für das große Schulfrühstück vor den Ferien, die Mittagspause, Ausflüge, Picknick, Camping oder den Babybrei unterwegs, die Bestecktasche wird ein treuer und hilfreicher Begleiter. Sowohl die Tasche für großes Besteck als auch die Kinderbestecktasche sind in zwei Größen nähbar. Ob für eine Garnitur oder mehrere, in die Kinderbestecktasche passt neben dem Breilöffel auch noch ein Lätzchen...

Eine Bestecktasche ist auch ein tolles und originelles Geschenk zur Einschulung.

Vier verschiedene Klappenvarianten geben dir die Möglichkeit, dich kreativ voll und ganz auszutoben.

Natürlich lässt sich die Tasche auch für andere Dinge zweckentfremden, zum Beispiel für Zahnbürste und Zahncreme, Häkelnadeln, Stifte, allerlei Krimskrams usw.

Das ist dabei:

  • Die große Tasche hat eine Länge von ca. 23 cm, die Kinderbestecktasche misst ca. 21 cm.
  • Je nach Bedarf lassen sich die beiden Taschen in zwei verschiedenen Höhen nähen.
  • ausführliche bebilderte Anleitung
  • Materialkunde mit hilfreichen Tipps
  • Schnittmuster
  • anfängergeeignet

Du brauchst:

  • Beschichteter Stoff (ca. 25 cm)
  • Vlieseline H250 (Bei Verwendung von Wachstuch bzw. dickerem Stoff kannst Du auf die Einlage verzichten, bei dünnerem Material solltest Du sie verwenden um der Tasche Stabilität zu geben.)
  • Verschluss nach Wahl (Zum Beispiel Kam Snaps, Knöpfe, Steckverschlüsse, Klett…)
  • Hilfreich, aber nicht zwingend nötig Zickzackschere, Stylefix, Reißverschlussfuß, Teflonfuß, Stoffklammern/Clips
Noch keine Bewertungen vorhanden

marelibuDesign

Hallo und herzlich Willkommen!

Ich sage immer: Mein Shop und meine Seite sind wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie, was als Nächstes kommt.Das trifft es auch recht gut. Und nun ist mit Makerist eine weitere Praline in meiner Schachtel gelandet.

Der rote Faden ist bei mir das Nähen. Und fast alles, was damit zu tun hat, kannst du bei mir finden. Vom kleinen Täschchen bis hin zum aufwändigen Kürkleid nähe ich so ziemlich alles, was mir in den Sinn kommt.

Ich liebe Herausforderungen und möchte, dass du mit meinen Schnittmustern nicht nur etwas nähen kannst, das du in ähnlicher Form schon tausendfach umgesetzt hast, sondern dass du damit auch etwas lernen und dich weiterentwickeln kannst.

Daher findest du bei mir ganz einfache Schnitte, genauso wie aufwändige, kniffligere Anleitungen. Dabei ist mir wichtig, dass Anfänger mit etwas Mut und Durchhaltevermögen auch mit den schwierigeren Schnittmustern arbeiten und zu einem guten Ergebnis kommen können.

Mehr Text
Zum Shop