Jetzt registrieren...

... oder mit deinem Makerist Account einloggen

... oder mit deinem Makerist Account einloggen

Anleitung

Umhängetasche für Ostern nähen!

von Bettina am 24.03.2018

Damit bei der Ostereiersuche alle Leckereien sicher mit nach Hause kommen, haben wir uns dieses süße Hasentäschen zum Umhängen überlegt - mit niedlichen Schlappohren und einem Stupsnäschen.

Osterhase umhängetasche selber nähen cover
© GRUNER + JAHR

Das wirst du brauchen

- Futter- und Oberstoff (Baumwolle oder Canvas) -
- Klebefolie -
- Textilfabe in Schwarz und Rosa -
- Druckknöpfe und Zange -
- Nähmaschine -
- Nähgarn -
- Schere -
- Cuttermesser -
- Schneidematte -
- Stecknadeln oder Stoffklammern -
- Schneiderkreide -
- Pinsel -
- Schnittmuster -

Und so geht's

Step 1

Osterhase umhängetasche selber nähen step 1 lr

Schneide die verschiedenen Teile mithilfe des Schnittmusters zu. Du brauchst das Grundteil zweimal im Oberstoff und zweimal im Futterstoff. Außerdem brauchst du die Trägerteile insgesamt vier mal, hier kannst du alle Teile aus dem Oberstoff ausschneiden.

Step 2

Bevor es ans Nähen geht, bekommt dein Häschen ein schönes Gesicht. Dafür schneidest du die Schablone für das Gesicht aus selbstklebender Buchfolie zurecht. Das lässt sich am besten mit einem Cuttermesser machen. Die Schablone bringst du dann vorsichtig auf einer rechten Seite des Oberstoffes an und drückst sie gut fest. Tupfe die entsprechenden Stellen einfach mit einem Pinsel aus. Zieh die Schablone vorsichtig ab und lass alles gut druchtrocknen.

Step 3

Osterhase umhängetasche selber nähen step 2 lr

Jetzt wird genäht. Als erstes verbindest du je einen Futter- und einen Oberstoff an den Ohren miteinander. Lege die Teile einfach rechts auf rechts und Steppe ab dem Ohrenansatzdie Kante entlang. Wiederhole das bei den anderen Teilen und denk daran einen kleinen Einschnitt an den inneren Ohrenansätzen zu machen, sodass sich später alles gut ausformen lässt.

Medium avatar