Jetzt registrieren...

... oder mit deinem Makerist Account einloggen

... oder mit deinem Makerist Account einloggen

Anleitung

Last-Minute-Weihnachtsgeschenk: Handwärmer nähen

von Bettina am 11.12.2015

Heiligabend steht vor der Tür und für den ein oder anderen Liebsten fehlt noch immer das Geschenk. Das passiert jedem mal und besser als in Selbstmitleid zu versinken, ist doch selbst anzupacken und die Situation mit ein paar fabelhaften selbstgemachten Last-Minute-Geschenken zu retten. Unsere Designerin Swantje zeigt dir, wie du schnell und einfach ein paar süße Handwärmer machen kannst.

Handwärmer 07

Das wirst du brauchen

- Baumwollstoff -
- passendes Garn -
- Schere -
- Nähmaschine -
- Füllmaterial: Dinkel, Reis oder ähnliches -
- Zickzack-Schere -

Und so geht's

Handwärmer 02

Step 1

Gleich wird’s kuschelig. Ihr beginnt mit dem Stoff. Wenn ihr das passende Motiv gefunden habt, könnt ihr zwei Stücke davon ausschneiden. Wir haben uns für ein Quadrat mit den Maßen 10x10cm entschieden. Größer als das sollte es nicht sein, weil eure Jackentaschen sonst zu voll werden. Bei der Form steht euch die Welt offen: Quadrate, Dreiecke, Kreise, Herzen.

Handwärmer 031

Step 2

Wenn ihr zwei gleich große Stoffstücke habt, wird schonmal die erste Runde genäht: legt die Teile links auf links aufeinander und näht am Rand entlang. Ihr setzt die Naht am besten mit ca. 1cm Abstand zum Rand. Geht nicht ganz herum, sondern lasst noch einen Schlitz offen, durch den ihr das kleine Stoffsäckchen befüllen könnt.

Handwärmer 04

Step 3

Das kleine Säckchen mit Loch kann nun befüllt werden. Als Inhalt eignen sich veschiedene Getreidesorten, wie Dinkel oder Reis, aber auch Kirschkerne. Mit einem Trichter lässt sich das Säckchen sehr gut befüllen, wenn ihr gerade keinen zur Hand habt, könnt ihr auch ein bisschen improvisieren und einen aus Papier und Tesafilm basteln. Wir haben unseren Handwärmer mit Dinkel gefüllt. Bei einer Größe von 10x10cm haben wir ca. 60g eingefüllt. Je nachdem, wie groß die einzelnen Körnchen sind, müsst ihr die Menge anpassen. Stellt euch einfach vor, ihr habt das Säckchen in der Jackentasche, dann merkt ihr schon, wie groß es sein sollte.

Img 7963 klein2

Step 4

Wenn das Säckchen gut gefüllt ist, muss noch das Loch geschlossen werden. Hier bietet es sich an die Stoffe mit einer Stecknadel festzustecken. Dann schiebt ihr die Körnchen mit den Fingern ans andere Ende des Säckchens und schließt die Naht. Die gesamte Näharbeit könnt ihr mit einer Nähmaschine, aber natürlich auch mit der Hand machen.

Handwärmer 06

Step 5

Wenn das Säckchen gut gefüllt ist, muss noch das Loch geschlossen werden. Hier bietet es sich an die Stoffe mit einer Stecknadel festzustecken. Dann schiebt ihr die Körnchen mit den Fingern ans andere Ende des Säckchens und schließt die Naht. Die gesamte Näharbeit könnt ihr mit einer Nähmaschine, aber natürlich auch mit der Hand machen.

Img 7985klein
Weihnachten banner
Medium avatar