Paspelband selber machen und einnähen

mit Swantje Wendt
In diesem Kurs zeigt dir Swantje Wendt in nur 50 Minuten, wie du eine Paspel selbst nähen kannst.
6,90 € inkl. MwSt

100% Lernerfolg,
sonst Geld zurück!
Unsere Profi-Trainer vermitteln dir ihr Können!
Lerne wann, wo und so oft du möchtest - dein Zugang endet nie.
powered by Bernina
Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs Paspelband selber machen und einnähen - Makerist Videokurs
Beschreibung

Paspel einfach selber machen statt kaufen

Eine Paspel ist eine tolle Möglichkeit, die Kanten und Kontur eines Kleidungsstücks oder dekorativen Nähprojekts zu betonen. Sie kann mit einer Kordel gefüttert und in der Naht mitgeführt werden, um sie in einem passenden oder abgesetzten Farbton hervorzuheben. Aber auch ungefüllt macht die Paspel richtig was her. Wie du eine Paspel verarbeitest, zeigt dir Trainerin Swantje Wendt in diesem Kurs.

Falls du für dein Nähprojekt nicht die passende Paspel in deinem gewünschten Farbton, Print oder der gesuchten Breite findest, kannst du dir dein Paspelband ganz einfach selbst herstellen. In diesem Video-Kurs zeit dir Trainerin Swantje, wie das ganz leicht mit Schrägband und einer Kordel funktioniert. Du lernst, wie die selbstgemachte Paspel anschließend in ein kleines Kissen eingenäht wird und wie der Übergang von Anfang zum Ende perfekt gelingt.

Das wirst du lernen:

  • was eine Paspel ist und woraus sie besteht
  • was der Unterschied zwischen einer gefüllten und ungefüllten Paspel ist
  • wie du aus einem Schrägband und einer Kordel eine Paspel selbermachen kannst
  • wie du das Paspelband mit einem Reißverschlussfüßchen zusammennähst
  • wie du die Paspel am Beispiel eines Kissen einnähst
  • wie du eine Paspel an einer geraden Strecke und in der Rundung verarbeitest
  • wie du die Paspel in der Runde schließt, um einen fast unsichtbaren und eleganten Übergang zu erzielen

Du brauchst:

Dein Kursplan
Intro: Paspelband selber machen und einnähen
01:32
Lerne in diesem Video-Kurs von Trainerin Swantje Wendt, wie du selber eine Paspel herstellen kannst und wie du diese dann auch in einem Kissen einnähst. Die lernst wie sich gefüllte und ungefüllte Paspel unterscheiden und wie du den Übergang von Anfang und Ende perfekt hinbekommst.
Episode 1: Paspelband selber machen und einnähen
46:13
In diesem Kurs lernst du, wie du aus einem Schrägband und einer Kordel dein eigenes Paspelband herstellen kannst. Trainerin Swantje zeigt dir, wie es in einer geraden und gerundeten Naht mitgeführt wird und wie du einen sauberen Übergang hinbekommst, wenn du die Paspel in der Runde schließt.
Bewertungen
Gabriela
24.07.2019
Ich bin Nähanfängerin und habe noch nie mit einem Paspelband gearbeitet. So wie es Swantje gezeigt hat fand ich gut und verständlich erklärt. Ihre Tipps bringen mir viel. Vielen Dank.
Ulrike Böhm
08.07.2019
Auch diesen Kurs kann ich nur empfehlen, genau so gut wie den Schrägband Kurs. Ich bin mit beiden sehr zufrieden
Anja Eilert
28.01.2019
Von einem fast 50 Minuten langem Videokurs hatte ich mir einige neue Tipps und Kniffe zum Paspeln einnähen erhofft. Leider schaut man die meiste Zeit tatsächlich - wie bereits in anderen Bewertungen erwähnt - beim Nähen eines Kissens mit Paspeleinsatz zu. Hat was Medidatives, ist aber nicht ganz das Erwartete. Für Anfänger sicher völlig ok, allerdings müssen sich diese wahrscheinlich noch extra den Kurs zum herstellen von Schrägstreifen kaufen, diese werden zwar verwendet, aber nicht näher erklärt. Irritiert hat mich auch, dass Frau Wendt beim Nähen ausschließlich mit schieben, ziehen und drücken arbeitet, um trotz drei Arbeitsgängen eine möglichst einheitliche und unsichtbare Paspelnaht zu erhalten. Wesentlich eleganter ist doch die Nutzung der Seitenverstellung der Nadel, welche auch die meisten preiswerteren Nähmaschinen mittlerweile anbieten. Also Paspel vorbereiten etwas lockerer, einnähen dann dichter an der Kordel und schon hat man keine sichtbaren Stiche auf der Paspelaußenseite. Nunja - wahrscheinlich bin ich also schon der Paspelprofi und kann nichts mehr dazulernen - auch eine Erkenntnis ;-) Leider bisher der schwächste Kurs, den ich mir gekauft habe.
Aline
16.11.2018
Ich schließe mich den Vorrednerinnen an: Inhaltlich gut, Swantje erklärt super, aber mindestens 25 Min des Videos sind Maschinengeratter. Das hätte man kürzen und das Gesagte im Voiceover über das schnellgespulte Video sprechen können.
Petra Dobbrikow
01.01.2018
Gut und anschaulich erklärt!
MarieJo Bausch
05.12.2017
Mein erster Kurs in der Nähschule hat mir gut weitergeholfen. Ich komme wieder um Neues zu lernen.
Was du draus machst